Aktuelles

01. November 2023

Von Blumenhandel bis Bundeswehr: Schichtwechsel im Heidewerk

Am 12. Oktober hieß es beim Heidewerk in Munster: Schichtwechsel! Im Rahmen eines
bundesweiten Aktionstages tauschten Soldaten der Panzertruppenschule und Floristin Annemarlen Grünhagen aus dem Blumenhaus Schulz sowie acht Beschäftigte der Werkstatt für Menschen mit Behinderung ihre Arbeitsplätze.

Am Vormittag waren die Beschäftigten des Heidewerk in der Panzertruppenschule beim Bereich Unterstützung im Einsatz und lernten einige der vielseitigen Aufgaben kennen: Foto- und Videoproduktion im Fachmedienzentrum und auch den Technischen Zug – von Panzer bis Pkw werden dort rund 200 Fahrzeuge gewartet und repariert. Beeindruckende Zahlen und Aufgaben fanden die Teilnehmenden – ebenso begeisterte die abschließende Fahrt in einem Jeep quer durchs Gelände. Im Blumenhaus Schulz währenddessen erstellte Teilnehmerin Tanja Pugner ihr erstes eigenes Blumengesteck und freute sich: „Das war supergut! Ich kann mir hier ein Praktikum richtig gut vorstellen.“ Und auch, was zum Verkauf dazu gehört, durfte nicht fehlen: Preise errechnen sowie das Kennzeichnen der Ware.

Gegen Mittag hieß es dann wieder: Schichtwechsel! Die Soldaten des Bereich Unterstützung, hier voran der Kompaniefeldwebel Stabsfeldwebel René Sandau mit seinen Soldaten aus den
verschiedenen Bereichen, sowie Floristin Annemarlen Grünhagen kamen nun zu ihrem Einsatz ins Heidewerk. Dort gab es eine Führung und eine Vorstellung der einzelnen Arbeitsbereiche der Werkstatt. Im Anschluss verteilten sich alle auf die Arbeitsbereiche der Teilnehmenden und lernten die Arbeit in der Werkstatt aus erster Hand kennen. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Der Austausch war nicht nur eine willkommene Abwechslung mit spannenden Einblicken, sondern noch viel mehr: Dieser Aktionstag bietet eine große Chance für neue Perspektiven und ist eine echte
Bereicherung – für alle!

Die Rekordbeteiligung an dem Aktionstag „Schichtwechsel“ aus dem vergangenen Jahr wurde in diesem Jahr übertroffen: Rund 240 Werkstätten, mehr als 1.550 Werkstattbeschäftigte, knapp 1.430 Mitarbeiter*innen aus Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes nahmen bundesweit am Schichtwechsel teil.

Weitere Beiträge

Kirchengemeinde Müden zu Besuch im HEIDEWERK

Am Donnerstag, den 16. Mai, hatten wir Besuch von der Gruppe Jedermann aus der Kirchengemeinde Müden. Die Gruppe besteht aus insgesamt 16 Senioren, die regelmäßig Besichtigungen, Gemeinschaftsarbeiten oder Pilgerfahrten unternehmen. Fünf Mitglieder der Gruppe besuchten an diesem Tag das HEIDEWERK am Standort Walsrode.

Unser Kunstprojekt geht in die nächste Runde!

Im April hat unser Kunstprojekt in Munster begonnen und befindet sich nun in vollem Gange! Die ersten Kunstwerke sind bereits entstanden, aber bis Ende des Monats wird noch munter weitergemalt.

Zukunftstag im HEIDEWERK e.V.

Am Donnerstag, den 26. April, durften wir motivierte Mädchen und Jungen zum Zukunftstag 2024 in unserer Werkstatt begrüßen!

Heidewerk expandiert: Zwei neue Gastronomie-Standorte

Am 20. Februar erschien ein Artikel über das HEIDEWERK in der Böhme Zeitung. In dem Beitrag wird über die Entstehung neuer Inklusionsbetriebe in Bomlitz und Schneverdingen berichtet. Wir laden herzlich dazu ein, den Artikel zu lesen und mehr über unsere Arbeit zu erfahren.

Führungsteam wieder komplett

Nach längerer Vakanz: Ronja Fiedler verstärkt zukünftig als viertes Mitglied die Gesamtleitung des HEIDEWERK und übernimmt die Leitung des Bereiches Rehabilitation. „Wir freuen uns, dass wir mit Ronja Fiedler eine engagierte und kompetente Nachfolge in diesem Bereich gefunden haben“, gab Geschäftsführer Bernhard Neuhausen auf der Mitliederversammlung des Vereins am 13. November bekannt.

Kunstkalender 2024

Beschäftigte des HEIDEWERK e.V. wurden im Rahmen der Arbeitsbegleitenden Angebote zu Künstler*innen. Unter Anleitung der Künstlerin Soraya Heuer entstanden die bunten Kunstwerke, die nun in zwei Kalendern veröffentlicht werden.

Demonstration in Bremen

Am 28. September 2023 machten sich der Werkstattrat und weitere Teilnehmer*innen aus dem HEIDEWERK auf den Weg nach Bremen für eine Demonstration. Mit einem Reisebus …